FANDOM


Pater Faustus Blackwood ist eine Hauptfigur in Chilling Adventures of Sabrina. Er wird von Richard Coyle gespielt.


Er ist der Hohepriester der Kirche der Nacht und der Dekan der Akademie der Unsichtbaren Künste.

Aussehen Bearbeiten

Father Blackwood ist ein Hexenmeister mit dem Auftreten eines Mannes in den Vierzigern. Er ist groß und hat einen straffen Körper, grüne Augen, schwarzes Haar und lange Nägel, die Krallen ähneln. Blackwood trägt puritanische schwarze Kleidung und hat immer einen Spazierstock mit dem Kopf eines Kaninchens am Griff. Während der wichtigen Zeremonien der Church of Night trägt Pater Blackwood einen Hexen Ornat, der in jeder Hinsicht satanische Kleruskleidung ist.

Persönlichkeit Bearbeiten

Faustus Blackwood ist der traditionalistische Hohepriester der Kirche der Nacht und Mentor des verstorbenen Edward Spellman, ein fortschrittlicher Hexenmeister und der mächtigste Zauberkünstler, der vom Zirkel hervorgebracht wurde. Blackwood ist ein machiavellistischer Hexer mit einem starken satanischen Glauben und einer engstirnigen Politik, die darauf basiert, dass die Regeln und Traditionen des Buches befolgt werden, selbst wenn sie als barbarisch betrachtet werden, da das kannibalistische Fest des Festmals wiederhergestellt wurde, nachdem er Edward Spellman als Befehlshaber des Zirkels abgelöst hatte. Er ist jedoch mehr als bereit, diese Regeln für den persönlichen Vorteil zu verbiegen.

Father Blackwood ist ein Meistermanipulator. Er weiß genau, welche Nerven er berühren muss, um junge Hexen wie Sabrina zu verführen und zu täuschen. Er verspricht falsche Hoffnungen und Gewissheiten, die mit einer Philosophie getarnt sind, die auf den Prinzipien des freien Willens und der Selbstermächtigung basiert. Madam Satan weist jedoch in einem ihrer Gespräche darauf hin, dass er nicht so sachkundig ist, wie er denkt, und dass Blackwood manchmal zu rücksichtslos ist, zu offensichtlicher Gewalt und nicht zu subtiler Täuschung zu greifen, als wenn er sich mit einem Hammer vergleichen würde, der eigensinnige Hexen nagelt wie Nägel

Pater Blackwood glaubt an die männliche Vorherrschaft und stritt mehr als einmal mit Madam Satan über die Unterschiede der Geschlechter und die damit verbundenen angeblichen Qualitäten und Mängel. Trotzdem ist Pater Blackwood äußerst lüstern und nutzt das Geständnis der Hexen als Entschuldigung für sexuelle Handlungen des BDSM, bei denen es ihm Spaß macht, Schmerzen zuzufügen und zu empfinden, wie er es bei Zelda tat, und sie dazu brachte, Sabrina zu erreichen. Einer seiner Träume war immer, einen männlichen Erben zu haben, obwohl er mindestens ein uneheliches Kind hatte. Jahrelang versuchten er und seine Frau Lady Constance, Kinder zu bekommen, was zu mehreren Fehlgeburten führte, die die Leidenschaft zwischen den beiden Ehepartnern abkühlten, falls es jemals Liebe gab, da Nick behauptet, dass Hexen nicht lieben können.

Vorgeschichte Bearbeiten

Faustus Blackwood ist ein altmodischer Hexenmeister, der ein böser Mentor von Edward Spellman war, bevor dieser ihn übertraf und der Hohepriester der Kirche der Nacht wurde. Nach Edwards Tod übernahm Faustus den Thron als Verkörperung von Satans Willen auf Erden und stellte einige Praktiken wieder her, die von Edward Spellman während seiner Regierungszeit als nicht mehr gebraucht oder als barbarisch angesehen wurden. Zum Beispiel das Fest des Festmals. Faustus versuchte mehrere Jahre lang, Kinder mit seiner Frau Constance zu haben, die traurigerweise zwei von ihnen fehlschlug. Blackwood zeugte jedoch mindestens ein uneheliches Kind wie viele andere Hohepriester vor ihm.

Staffel 1 Bearbeiten

Fähigkeiten Bearbeiten

  • Zauberspruch: Die Fähigkeit, Ereignisse mithilfe von Beschwörungsformeln, Befehlen oder sogar Gesten zu ändern und zu steuern.
  • Beschwörung: Die Fähigkeit, eine andere Hexe von einem Ort zum anderen zu beschwören und zu teleportieren.
  • Telekinese: Die Macht, Dinge mit der Kraft des Geistes zu bewegen.

Beziehungen Bearbeiten